Chambon

Sie wollen ein junges Pferd in der Dressur ausbilden? Dann kann ein Chambon eine praktische Unterstützung sein. Es bietet eine Orientierung zur Vorwärts-Abwärts-Bewegung und zur Balance. Im Reitshop24 erwarten Sie hochwertige Chambons sowie weiteres Pferdezubehör für die Ausbildung und mehr. Sehen Sie sich um. Zum Ratgeber »

Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-19%
BUSSE Chambon BASIC, Vollblut/Warmblut, schwarz/silber
BUSSE Chambon BASIC, Vollblut/Warmblut, schwarz/silber
• spezieller Hilfszügel vor allem zur Förderung der Vorwärts-Abwärts-Dehnungshaltung beim Longieren • bestehend aus längeneinstellbarem Basisstück, Genickstück und Durchlaufkordel mit Karabinern zum Einhaken in die Gebissringe • beste...
23,95 € * UVP 29,90 € *
-13%
WALDHAUSEN Chambon ohne Stoßzügel, unisize, schwarz
WALDHAUSEN Chambon ohne Stoßzügel, unisize, schwarz
Zur Korrektur von Hals-, Rücken- und Genickschwierigkeiten. Anwendung nur mit einem Stoßzügel möglich. Größe: Einheitsgröße Produktgruppe: Pferde/Hilfszügel
18,95 € * UVP 21,95 € *
-11%
NORTON CLUB Chambon mit Umlenkrollen
NORTON CLUB Chambon mit Umlenkrollen
Büffelleder. Beschläge aus vernickeltem Messing. Produktgruppe: HILFSZÜGEL UND LONGENARBEIT > CHAMBON
36,95 € * UVP 41,90 € *
-13%
ERIC THOMAS PRO Chambon
ERIC THOMAS PRO Chambon
Chambon aus Büffelleder. Produktgruppe: HILFSZÜGEL UND LONGENARBEIT > CHAMBON
42,95 € * UVP 49,90 € *

Was ist ein Chambon?

Chambon

Das Chambon zählt zu den Hilfszügeln und es wird ausschließlich beim Longieren eingesetzt. Es zeigt dem Pferd den Weg ins Vorwärts-Abwärts, rahmt es aber nicht ein und gibt auch keine Stellung vor. Dabei unterstützt es das Tier nur, zu lernen, wie es sich ausbalancieren kann.

Der Hilfszügel hindert Ihren treuen Freund daran, den Kopf hochzureißen und den Rücken wegzudrücken. Es bleibt genügend Spielraum für den Hals. Erst, wenn die Nase höher als eine Handbreit über das Buggelenk geht, soll sich das Seil straffen. Über das Genickstück entsteht dann Druck auf das Pferdegenick und das Gebiss zieht sich nach oben. Um dem zu entgehen, muss das Tier den Kopf senken.

Ein Chambon besteht aus drei Teilen. Das erste ist ein Lederriemen oder Stoßzügel, der vom Sattelgurt zwischen den Vorderbeinen nach vorne verläuft. Dazu kommt ein Genickstück, das unter der Trense verschnallt wird. Zuletzt folgt das Seil, das alles miteinander verbindet.

Wann ist ein Chambon sinnvoll?

Das Chambon wird Ihnen in der Dressur begegnen. Es kann ein Teil der Ausbildung sein, auf deren Skala Takt, Losgelassenheit, Anlehnung, Schwung, Geraderichtung und Versammlung stehen.

Für die ersten beiden Punkte auf der Skala ist das Chambon hilfreich, denn es unterstützt das Pferd bei Takt und Losgelassenheit. Daher eignet es sich vor allem bei einem jungen Pferd in der Ausbildung. Mit dem Chambon soll es den Hals als Balancierhilfe nutzen. So lernt es, den eigenen Körper im Gleichgewicht zu halten. Dank des Hilfszügels kann das Pferd ein Körpergefühl entwickeln und wird dabei nicht in eine Form gedrängt. Zugleich baut es Muskelkraft im Hals auf.

Wichtig: Das Chambon gehört nicht in die Hände von Anfängern, sondern hilft erfahrenen Reitern bei der Pferdeausbildung.

 

Das passende Chambon finden: bei reitshop24.de

In unserem Onlineshop erhalten Sie hochwertige Zügel und Hilfszügel zu attraktiven Preisen. Wir bieten Ihnen ausschließlich Chambons von namhaften Marken wie:

 

Unsere Chambons in Braun und Schwarz eignen sich für Warm- und Vollblüter und lassen sich an die individuelle Größe anpassen. Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern!

FAQ zum Chambon

Was ist der Unterschied zwischen Chambon und Gogue?

Die Funktion der beiden Hilfszügel ist gleich, jedoch gibt es beim Gogue einen Unterschied in der Verschnallung. Die unteren Karabiner werden nicht in die Gebissringe eingeschnallt, sondern durchgeführt und zusammen mit den oberen Karabinern am Lederriemen eingehakt.

Worauf muss ich bei einem Chambon achten?

Pferde, die sehr empfindlich auf Zug in den Maulwinkeln reagieren, könnten den Kopf noch weiter hochreißen. Dadurch erhöht sich aber auch der Zug und es kann ein Teufelskreis entstehen. Das Pferd hat Schmerzen und gerät in Panik. Gewöhnen Sie Ihren treuen Freund daher vorsichtig an das Chambon und führen Sie ihn zuerst nur mit dem Hilfszügel.

Gibt es Alternativen zum Chambon?

Wenn sich Ihr Pferd gar nicht an das Chambon gewöhnen will, können Sie es mit einem Halsverlängerer versuchen. Allerdings eignet sich dieser Hilfszügel weniger gut dazu, dem Pferd zu zeigen, wie es sich am besten ausbalanciert.

Zuletzt angesehen